Für viele Ludovicen und Gäste ist diese Traditionsveranstaltung das Highlight im Kneipheim Peterskeller.

Nicht nur die originellen Maskierungen (Wo gibt‘s denn das sonst noch?) und die überaus witzigen, vielfältigen und genreübergreifenden Beiträge sondern zu später Stunde sogar der Auftritt der Narrwalla Ingolstadt mit Prinzenpaar, Hofstaat, Elferrat und Garde sorgen dafür, daß nicht alle kommen dürfen, die kommen wollen. Der Peterskeller ist einfach rappelvoll mit Maschkara aller Couleur. Für diejenigen, die keinen Platz mehr ergattern konnten, gilt deshalb für 2021: rechtzeitig anmelden!

Wenn die Klosterschwester neben dem Mönch ein Gespräch mit dem Römer gegenüber führt und der Bauarbeiter im orangen Overall mit dem Zirkusdirektor im Silberjäckchen parliert, dann ist „Närrische Weinprobe“ der Ludovicia im Peterskeller. Seit vielen Jahren sorgen der Vorstand Joachim Tag v/o Ikarus und seine Crew aus Familienmitgliedern, Bundesbrüdern und Gästen dafür, daß Lachmuskeln, Zwerchfell, Gaumen, Magen und Tanzbeine voll auf ihre Kosten kommen. Auch dieses Jahr!

Launige Kurzvorträge, amüsante Sketche und Einlagen sorgen neben neuen und alten Witzen für eine Stimmung, die sogar eingefleischte Biertrinker wie den Autor dieser Zeilen dazu drängt, diese Weinverkostung zu besuchen. Daß dabei auch Humor aus anderen (Bundes-)Ländern zu einem Highlight des Abends werden kann, bewiesen Bundesbruder Wilhelm Lohmar v/o Agrippa und seine Frau mit der Darbietung des Songs „Scheiße verkleidet“. Als rosarote Hasen im Stile der „Street Bunny Crew“ machten sie klar, daß manches Kostüm sich im Laufe eines Karnevalabends doch als falsche Wahl herausstellen kann.

Keine falsche Wahl war die Narrwalla Ingolstadt, deren Prinzenpaar, Tänzerinnen und Tänzer wieder einmal zeigten, daß sie nicht nur in der Lage sind, große Häuser wie das Ingolstädter Stadttheater zu bespielen, sondern auch einen Auftritt im kleinen Peterskeller mit Bravour hinbekommen.

Bravo! Auch den unzähligen Mitwirkenden, die namentlich nicht alle genannt werden können, gilt ein großes Dankeschön! Bis in die frühen Morgenstunden dauerte diese Fete. Und Traudl Riebel, die erste Prinzessin und einzige Ehrenprinzessin der Narrwalla Ingolstadt war immer noch auf der Tanzfläche …

Närrische Weinprobe am 21.02.2020

Ein Kommentar zu „Närrische Weinprobe am 21.02.2020

  • 18. Juni 2020 um 19:55
    Permalink

    …war wieder sehr amusant! Danke für diesen Abend. Ich freue mich auf das nächste Jahr.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.