Wie seit  99  Jahren trafen sich auch am 01.11. 2020  um zehn Uhr wieder Ludovicen  um Ihrer verstorbenen Bundesbrüder auf dem Westfriedhof zu gedenken.

Diesmal war der Ablauf Corona geschuldet jedoch  anders als in den Jahren davor. Statt in einer großen Gruppe, setzten sich die  dreizehn  vor dem Haupteingang des Westfriedhofs erschienen Ludovicen, aufgeteilt in Kleingruppen, um 10:15 mit gebührendem Abstand in Richtung der Gräber in Bewegung.

Jede Gruppe ausgestattet mit einem Gräberplan und  einer Liste mit den Namen, Kneipnamen und stichwortartigen Daten über die jeweiligen Verstorbenen sowie mit den Farben der Ludovicia versehenen Grabkränzen. Letztere  hatten auch in diesem Jahr unsere Damen Ilse, Angelika und Martina wieder liebevoll hergerichtet und unser AH Remus hatte sich die Mühe gemacht den Gräberplan u. die Liste vorzubereiten .

Beginnend am Kreuz zu Ehren  der gefallenen Ingolstädter bewegten sich die Gruppen von Grab zu Grab. Das stille Gedenken an den Gräbern wurde mit so mancher schöner Anekdote über den ein oder anderen Verstorbenen  von einigen unserer langjährigen Bundesbrüdern zum Besten gegeben und machten vergangenen Zeiten wieder lebendig.

Das ursprünglich nach dem Gräberrundgang vorgesehene Entenessen im Mooshäusl musste  leider ausfallen. Trotz der schwierigen Umstände waren alle Teilnehmer dankbar und stolz  den Gräberrundgang zum Andenken der verstorbenen Bundesbrüder  auch 2020 wieder begangen zu haben.

Gräberrundgang Allerheiligen 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.